Weiße Grube


384m üNN


Hauenstein Steinbruch


306m üNN


Hauenstein Steinbruch -> Hauenstein Wandern in der Pfalz

Wetterkreuz


594m üNN


 -> Wetterkreuz Wandern in der Pfalz

Ehrenfriedhof (Dahn)


353m üNN


Diana-Bild


399m üNN


Maria Rosenberg


308m üNN


Wallfahrtsort

Maria Rosenberg -> Maria Rosenberg Wandern in der PfalzKirchenanlage mit Kapelle, Grotte und kleinem Tierpark. Dort kann man ausserdem herrlich spazieren gehen.

Denkmal der Gefallenen Deidesheim


323m üNN


Denkmal der Gefallenen Deidesheim -> Denkmal der Gefallenen Deidesheim Wandern in der Pfalz

Steinbruch Königsbach


255m üNN


Kein klassischer Aussichtspunkt...

Steinbruch Königsbach -> Steinbruch Königsbach Wandern in der Pfalz...aber wenn man mal oben ist, ist die Aussicht ganz in Ordnung. Der Blick geht Richtung Südosten auf Gimmeldingen und Königsbach sowei auf Teile der Rheinebene. Spannend wird es wenn Sie den Steinbruch erklimmen statt erwandern. Aber probieren Sie es lieber nicht ;-)

Dicke Eiche


375m üNN


Wanderheim Dicke Eiche, Hauenstein -> Dicke Eiche Wandern in der Pfalz

Silzer Linde


381m üNN


Zollstock


344m üNN


Waltharibrünnchen


378m üNN


Waltharibrünnchen ->  Wandern in der Pfalz

Pferdsbrünnchen


340m üNN


Pferdsbrünnchen -> Pferdsbrünnchen Wandern in der Pfalz

Pulvermühle


273m üNN


Bildbaum


566m üNN


Friedrichsruhe


436m üNN


Karlsplatz


357m üNN


Friedenskapelle


340m üNN


St. Dionysius


221m üNN


Die katholische Kirche ist dem heiligen Dionysius geweiht. Sie steht auf dem Rücken eines Rebenhügels zwischen Gleiszellen und Gleishorbach, da sie für beide Dörfer bestimmt ist. Erbauungszeit um 1750. Unterhalb der Kirche befindet sich ein großer Soldatenfriedhof.

Katzeneiche


379m üNN


Kloster Liebfrauenberg


295m üNN


Ehemaliges Betanienkloster „Maria, Heimat aller Menschen“

Kurpark Bad Bergzabern


193m üNN


Frauenbrunnenanlage


405m üNN


Bellachinibrunnen


316m üNN


Rhodter Panoramaweg


305m üNN


Wallfahrtskapelle St. Ottilia


445m üNN


Steinerner Hirsch


m üNN


Aus dem Fels gehauen

Steinerner Hirsch -> Steinerner Hirsch Wandern in der PfalzAuf dem Boden liegt ein regungsloses Tier - aber keine Angst: dieser Hirsch hat nie gelebt! Er wurde vom Neustadter Bildhauer Philipp Steeger in den Stein gehauen.

Dicke Eiche


398m üNN


Jagdstein


430m üNN


An der gebrochenen Buche


377m üNN