Hohenbergturm


552m üNN


Leider zusammengefallen

Hohenbergturm -> Hohenbergturm Wandern in der PfalzIst letzten leider vollends zusammengerbrochen! Ein Wiederaufbau ist fraglich!
Die anliegenden Gemeinden versuchen zur Zeit Gelder für die Renovierungsarbeiten zusammenzutreiben. Ohne den Zufluß von privaten Spenden wird es allerdgins nicht möglich sein die nötigen 60.000€ zusammen zu bekommen.

Weitere Informationen erhalten s...

Ludwigsturm (Blättersberg)


605m üNN


Eher unspektalulär!

Ludwigsturm (Blättersberg) -> Ludwigsturm (Blättersberg) Wandern in der PfalzBereits 1883 wurde der 15m Sandsteinturm erbaut. Er bietet trotz seiner topographischen Lage lediglich Ausblicke in die Ferne, da die Bäume ringsherum mittlerweile sehr hoch gewachsen sind. Dennoch hat man, sehr gute Sichtverhältnisse vorrausgesetzt, einen herrlichen Blick tief in die Rheinebene und auf das umgebende Bergland.

Schänzelturm


613m üNN


Lohnt sich jetzt!

Schänzelturm -> Schänzelturm Wandern in der PfalzMittlerweile bestätigten Informationen zufolge ist durch den letzten Sturm und einer Rodung von etwa 1 ha Fläche südwestlich vom Turm inzwischen eine super Aussicht entstanden! Achteckiger Sandsteinbau von geringer Höhe.

Eschkopfturm


608m üNN


Robuster Sandsteinbau, keine Aussicht mehr!

Eschkopfturm -> Eschkopfturm Wandern in der PfalzSechseckiger robuster Sandsteinbau, etwas mehr als 20m hoch. Aussicht auf die angrenzenden Bergrücken wird von den umstehenden Bäumen verhindert!
Hier hat man gute Chancen das in Heltersberg lebende Radidol Udo Bölts einmal "live" zu erleben.

Eybergturm


513m üNN


Eigenwillige Konstruktion

Eybergturm -> Pirmasens Wandern in der PfalzEigenwillige Holz-Stahlkonstruktion mit einer Höhe von etwa 15m. Nichts für stark beleibte oder zu dick angezogene ;-) da die Treppenaufgänge zwischen den einzelnen Plattformen doch sehr sparsam dimensionert wurden. Die Spitze ragt knapp über die Baumwipfel und man hat einen schönen Blick auf die angrenzenden bewaldeten Hügelkuppen und (eine Besond...

Kirschfelsturm


496m üNN


Der Kirschfelsturm ist nicht mehr! Jetzt Aussichtsplattform!

Kirschfelsturm ->  Wandern in der PfalzDie äußerst wacklige Holzkonstruktion im Stile eines Hochsitzes ist nicht mehr. Stattdessen befindet sich hier nun eine Aussichtsplattform und eine Hütte!

Kalmitturm


672m üNN


Für normalsteberliche leider gesperrt!

Neustadt an der Weinstrasse -> Kalmitturm Wandern in der PfalzEhemals Sendeturm für das französische Militär. Später und bis heute Sender für Polizeifunk, daher ist es Besuchern nicht gestattet den Turm zu betreten.

AP Wasgaublick


423m üNN


Schon ziemlich zugewachsen...

...erlebten wir diesen Aussichtspunkt mit einer Bank als Möglichkeit die müden Wanderbeine auszuruhen. Der Wasgaublick befindet sich am Südwestlichen Hang des Ebersbergs. Ein bißchen Aussicht hat man dann doch, allerdings nur in Richtung Westen / Südwesten. Dabei kann man weite Teile des Wasgaus z.B. die Burgruine Lindel...

Schöner Punkt


397m üNN


Pavillon mit Aussicht!

Schöner Punkt ->  Wandern in der PfalzKönig Ludwig I. hat diesen Pavillon wahrscheinlich in Auftrag gegeben, weil er es für einen "schönen Punkt" hielt. Wir stimmen zu, aber weiter oben gibt es noch viele weitere schönere Punkte. Oder war der werte Herr König zu faul, die paar Höhenmeter zu erklimmen?

AP Hambacher-Schloss-Blick


449m üNN


Name sagt schon alles.

AP Hambacher-Schloss-Blick -> Hambacher Schloss (Maxburg) Wandern in der PfalzDer Blickfang ist das Hambacher Schloß, ohne Frage. Aber auch weit ins Rheintal kann man schauen. Bei gutem Wetter bis nach Frankenthal und Ludwigshafen aber auch das AKW Phillipsburg ist zu erkennen.

AP Conrad-Freytag-Blick


233m üNN


"O Pfälzerland, wie schön bist du!"

AP Conrad-Freytag-Blick -> Neustadt an der Weinstrasse Wandern in der Pfalz... steht auf dem Sandstein an diesem schönen Aussichtspunkt. Weit über Neustadt und die Rheinebene in nordöstlicher Richtung reicht der Blick vom Konrad-Freytag-Blick. Dort befindet sich auch das Familienmausoleum der Freytags. Konrad Freytag? Seit 1916 Ehrenbürger der Stadt Neustadt an der Weinstraße, Baupionier für...

AP Drei-Burgen-Blick


305m üNN


Name ist Programm.

AP Drei-Burgen-Blick -> Altdahn Wandern in der PfalzWie der Name schon sagt: man hat Aussicht auf die Dahner Burgengruppe mit Tanstein, Altdahn und Grafendahn. Ist allerdings ziemlich weit entfernt das ganze, daher wäre ein Fernglas angebracht.

AP Clauser Platt


347m üNN


Clauser Müllhalde?

AP Clauser Platt -> Schwarzbachtal Wandern in der PfalzFreischnitt mit Fels als Plattform und Bank zum ausruhen. Blick ins Schwarzbachtal. Teilweise von der Clauser Dorfjugend zugemüllt!

AP Aspensohl


307m üNN


Im Volksmund "De Aschbe"

AP Aspensohl -> Schwarzbachtal Wandern in der PfalzFreischnitt mit Fels als Plattform und Bank zum ausruhen. Blick ins "junge" Schwarzbachtal bei Waldfischbach.

Rebenkanzel


207m üNN


Inmitten von Neustadt...

Rebenkanzel -> Neustadt an der Weinstrasse Wandern in der Pfalz...liegt dieser Aussichtspunkt. Über einen Wingert schweift der Blick über Teile der Stadt und die Rheinebene.

Kerwebuwerast (Neustadt)


340m üNN


Unnatürlicher Freischnitt...

...sorgt für diese alltägliche und daher absolut unnötige Aussicht auf die Rheinebene. Hier hatte man wohl eher das Fichtenmoped als Lustobjekt als Naturschutz und Wandererinteressen im Auge. Weiteres zu schreiben verbietet der Gute Ton.

AP Rosenberg


343m üNN


Weg in den Himmel

AP Rosenberg -> Hermersberg Wandern in der PfalzDie Aussicht von hier kann auch leicht während dem Gehen genossen werden. Man schaut auf das Schwarzbachtal und wenn man ein wenig weiter wandert auch auf Waldfischbach-Burgalben.

Gräfenstein Hütte

Pfälzer Wald Vereinsheim
299m üNN


Wieder geöffnet?

Die Hütte wurde nach einem Brand komplett neu aufgebaut und ist auch schon wieder geöffnet! Auf einen Besuch unsererseits muss sie allerdings noch ein wenig warten!

Anebos

Burgreste
482m üNN


Vollständig zerfallen

Rehbergturm -> Anebos Wandern in der PfalzDie mittlere des Trifels-Dreigestirns. Erbaut im 12.Jhd. und bald danach bereits wieder verfallen. Heute erinnern nur noch Balkenlöcher im Fels und Erdaushübe an eine Burg. Zuweilen trifft man auch auf Archäologen, die hier Ausgrabungen durchführen. Der Fels kann nicht bestiegen werden und Aussicht bietet sich auch fast keine.

Scharfenberg (Münz)

Burgruine
489m üNN


Bergfried wiedererrichtet, kann aber nicht betreten werden

Scharfenberg (Münz) -> Scharfenberg (Münz) Wandern in der PfalzErbaut im 11.Jhd als südlichste der drei zum Trifels gehörenden Burgen. Im 13.Jhd diente sie als Münzprägerei, weswegen sie auch heute noch im Volksmund "Münz" genannt wird. Im 16Jhd wurde sie im Zuge der Bauernkriege zerstört. Heute erinnern ein wiederaufgebauter 20m hoher Bergfried und vereinzelte Mauerreste an die Burg. Der Bergfried kann nicht ...

Hohenfels


544m üNN


Nur für absolute Burgenfans!

Hohenfels -> Hohenfels Wandern in der PfalzMan erkennt kaum, dass es sich bei diesem Geröllhaufen mal um eine Burg gehandelt hat. Der Wald hat fast alles überwuchert und der Laie erkennt lediglich einige Mauerreste. Schade, der Hohenfels reiht sich ein in die lange Liste der Opfer der Zeit...

Guttenberg

Burgruine
503m üNN


Für Burgenfans ein Muss!

Guttenberg -> Guttenberg Wandern in der PfalzHauptsächlich Mauerreste und Reste des Bergfriedes erinnern an die Burg Guttenberg aus dem 12.Jhd. Auch sie fiel im 16Jhd den Bauernkriegen zum Opfer. Für Burgenfans ein Muss, die Aussicht ist nicht berauschend aber schön.

Heidenburg (Melaphyr)

Burgreste
374m üNN


Falkenburg

Burgruine
291m üNN


Echtes Kuriosum!

Falkenburg -> Falkenburg Wandern in der PfalzDie Felsenburg ist nur noch über eine nachträglich beigefügte Holz-Stahltreppe zu erreichen. Auf dem Felsplateau angekommen bietet sich ein schöner Ausblick auf das Hauensteiner Land und den Neding. In den Fels gehauene Gänge und Treppen sind noch gut erhalten. Ein Besuch lohnt in jedem Fall, nicht nur für Burgenliebhaber ;-)

Schlosseck

Burgruine
303m üNN


Nur für eingschfleischte Burgenfans.

Schlosseck -> Schlosseck Wandern in der PfalzFast vollständig verfallene Burgruine aus dem 11Jhd. Lediglich ein Eingansgportal wurde im 19Jhd. neu errichtet. Aussicht keine, daher nur für Fans lohnenswert.

Heidelöcher

Burgreste
346m üNN


Löcher im Waldboden

Heidelöcher -> Heidelöcher Wandern in der PfalzSpärliche Reste von verfallenen Mauern und Vertiefungen im Waldboden sind die Spuren, die diese Fliehburgen aus alter Zeit in der Gegenwart hinterlassen haben. Eher eine Attraktion für Geschichtsfans und Hobbyarchäologen.

Rodalber Fliehburgen

Burgreste
350m üNN


Felsenlöcher

Rodalber Fliehburgen -> Rodalber Fliehburgen Wandern in der PfalzFast in jeden Fels um Rodalben wurden Gänge und Räume gehauen. Diese dienten in erster Linie als Viehställe und Vorratskammern. Eine Datierung ist uns bislang nicht bekannt. Zu Kriegszeiten dienten sie der Bevölkerung als Schutzräume.

Ludwigshöhe Villa

Schloss
304m üNN


Besichtigung nur unter Führung!

Ein sehr junges Schloss aus dem 19.Jhd. Hier fanden schon unter Helmut Kohl wichtige politische zusammenkünfte statt. Im inneren befindet sich ein Museum, das Schloss kann nur unter Führung besichtigt werden.

Heidelsburg

Burgreste
332m üNN


Nur noch wenige Reste

Heidelsburg -> Heidelsburg Wandern in der PfalzEhemaliges römisches Forsthaus, zur Burg ausgebaut und später verfallen. Heute erinnern nur noch vereinzelte Mauerreste und in den Fels gehauene Trittstufen daran. Vorsicht ist im südlichen Teil der Anlage geboten, hier befindet sich ein mehrere Meter tiefer, ungesicherter Schacht.

Battenberg

Burgruine
285m üNN


Ziemlich verfallen, aber schöne Aussicht!

Battenberg -> Battenberg Wandern in der PfalzSchon ziemlich verfallen ist zur gleichnamigen ortschaft gehörenden Burg Battenberg. In einem abgetrennten Teil befindet sich ein Restaurant. Der für Besucher frei zugängliche Teil weist einen in jüngster Zeit restaurierten kleinen Aussichtsturm auf, der aber bereits (wieder?) verfallen ist. Das Betreten des selbigen ist daher verboten. Die Aussich...