Mehr Tipps

Ihnen ist der Sprit ausgegangen (Kein Alkohol mehr)

Machen sie sich umgehend auf den Weg zur nächsten Hütte des PWV (in den Wanderkarten eingezeichnet, meist auch ausgeschildert), dort werden sie entsprechend beraten.

Sie können, wegen einer ernsthaften Verletzung nicht weiterlaufen und sind allein unterwegs

Handy dabei: Glück im Unglück: Rufen sie eine Notrufzentrale an und geben sie ihre Position an. Hilfreich sind hier die neu eingerichteten Rettungszonen. Sie müssen sich hierzu allerdings die Nummer ihres Bezirkes merken, welche auf grünen Schildern im Wald verteilt sind, was nicht gerade einfach ist, hat man nichts zu schreiben parat. Hier hätte man sich seines Innovationszentrums etwas pragmatischer bedienen können. kein Handy: Warten bis jemand vorbeikommt, der ein Handy dabei hat (Im Pfälzer Wald ist eigentlich immer jemand unterwegs) Sollte tatsächlich niemand vorbeikommen, sollten sie sich mit dem Gedanken abfinden und versuchen das beste draus zu machen. Verzweiflung ist die Mutter des Wahnsinns. Bauen sie sich einen Freund und gewinnen sie ein tiefes Verständnis für die Geheimnisse des Seins.

Sie haben sich verlaufen

Nehmen sie den Weg der den meisten Müll und die gröbste Verwüstung aufweist. Er führt sie garantiert in die Nähe von Menschen.

Sie haben Hungeraber nichts Essbares mehr dabei

Damit kennen wir uns leider nicht aus...

Ihnen ist langweilig

Wir können sie beruhigen, die Natur hat mehr zu bieten als nur schön zu sein. Sehen sie sich um, lassen sie ihrer Phantasie freien Lauf, der Wald bietet für jeden Geschmack etwas...

Ihre Wanderkollegen sind nicht in der Lage weiterzugehen und sie stehen unter Zeitdruck, da sie den letzten Zug noch erreichen wollen

Laufen sie vor und versuchen sie den Zugführer davon zu überzeugen, dass er an einer der nächsten Stationen sowieso einen anderen Zug abwarten muss. Weichen sie Fragen dazu wie weit ihre Kollegen zurück sind aus und versuchen sie ihm ein schlechtes Gewissen einzureden. U. U. helfen auch kleine Lügen über Verletzungen oder Schwangerschaften.

Ihre Wanderkollegen sind schon vorausgeeilt um den letzten Zug zum warten zu bringen

Versuchen sie mehr aus ihrem Körper herauszuholen. Der Mensch schöpft nur einen Teil seines Leistungspotenzials aus. TIPP zur Automotivation: Stellen sie sich die Reaktion ihrer Wanderkollegen vor, wenn diese wegen ihnen den Zug verpassen.

Der Wald ist voller Wandererund sie wollen doch in Ruhe die Natur genießen

Mehr Bier einnehmen. Erhöhen sie die Alkoholdosis und staunen sie über die Wirkung. Plötzlich stehen sie über den Tatsachen. Nicht die anderen stören sie, sondern sie stören die anderen...

Es beginnt zu regnen. Sie haben nur eine undichte Regenjacke dabei

Teilen sie uns ihren Tipp mit. Wir sind gespannt.

Der Wind bläst ohne Gnade und sie wollen gemütlich einen heben ohne zu erfrieren

Auch hier würden wir uns über Ratschläge freuen.

- Ihre Frage -

- Unsere Antwort -

zurück