Über Orensfels und Wetterkreuz

Wanderkarten

Orensfels -> Trifels Wandern in der Pfalz
Orensfels -> Orensfels Wandern in der Pfalz
Orensfels -> Rheinebene Wandern in der Pfalz
Orensfels -> Orensfels Wandern in der Pfalz
 -> Wetterkreuz Wandern in der Pfalz
Wetterkreuz -> Weinbiet Wandern in der Pfalz

Beschreibung


Ausgangspunkt unserer Wanderung ist der Bahnhof von Albersweiler: wir überqueren die Queich und laufen zur Hauptverkehrsstraße. Dort geht’s nach rechts, der blau-weißen Markierung folgend. An der Straßenkreuzung folgen wir der Markierung (Richtung Neustadt) und gelangen nach ca. 15 Minuten an den Waldparkplatz oberhalb von St. Johann.

Nun folgen wir dem weißen Punkt der uns an den Fuß des Orens-Berges bringt (in der Nähe des Naturfreundehauses). Nun geht es mit der Armbanduhr (schwarzer Punkt auf weißem Strich) steil Bergauf zum Orensfels. Hier kann man getrost eine Pause machen, die schöne Aussicht genießen und den Blick über das ganze Trifelsland und die Rheinebene schweifen lassen.

Mit der Armbanduhr wandern wir nun weiter bis zur Landauer Hütte (Guter Rastplatz). Von dort führt uns der blau-weiße Balken zur Schutzhütte am Dreimarker.

Nun nehmen wir den weißen Punkt Richtung St. Anna Kapelle. Der breite Weg verläuft nördlich vom Gipfel des Teufels-Berges, deshalb muss man um den Gipfel zu erreichen den zweiten Weg rechts „einbiegen“. Danach laufen wir noch ca. 200m und nehmen dann den zweiten Pfad links hoch (Nun sollte das Wetterkreuz auf dem Gipfel des Teufels-Berges ausgeschildert sein!). Auf dem Gipfel hat man eine gute Aussicht in die Rheinebene, die allerdings besser sein könnte, wenn das hässliche „Nadelgehölz“ auf „zwölf Uhr“ gefällt werden würde.

Nun geht es ohne Markierung bergab zur St. Anna Kapelle und der dazugehörigen PWV-Hütte (Einfach bergab in Richtung Rheinebene). >Ø<

An der Kapelle folgen wir dem blauen Balken bis nach Burrweiler. Hier kann man mit der Traube (Weinstraßenwanderweg) wieder zurück nach Albersweiler oder Siebeldingen wandern, oder dem Radweg folgend nach Edesheim laufen (alternativ auch durch die Wingerte). Wir entscheiden uns für den Weg nach Edesheim. Egal wie man zurück an den Bahnhof wandert, man sollte ab der St. Anna Kapelle immer mind. 1,5-2 Stunden einkalkulieren. (Anm.: Der Weg nach Albersweiler ist landschaftlich wesentlich reizvoller!)

Höhenprofil

Tourskizze

Albersweiler Orensfels Landauer Hütte Dreimärker Wetterkreuz St. Anna Kapelle Burrweiler Hainfeld Edesheim

Anschlusstouren

  •  Über Orensfels und Rietburg (29.0km)
  •  Die Walddusche (10.0km)
  •  Auf den Hohenberg (9.0km)
  •  Orensfels und Walddusche (14.0km)
  •  Von Annweiler nach Neustadt (33.7km)
  •  Über den Hohenberg zur Madenburg (23.9km)
  •  Rehberg und Trifels (19.0km)
  •  Zwischen Gleisweiler und Ramberg (21.0km)

Fehler/Ergänzung