Herbstbeginn

Ein Abend allein zu Oktoberbeginn.
Meine Gedanken so fern der Gegenwart schweifen:
Die Vergangenheit zeigt mir Bilder aus Zeiten
zu welchen ich mich immer gerne besinn’.

Wie war das einst, was hatten wir Spaß?
… beim Wandern und Feiern in unserem Wald!
Die Aussicht so schön von Musik untermalt.
Und Konversation im richtigen Maß’!

So oft schon erlebt, so viel schon gesehn’,
Doch fühlen kann ich’s im Moment noch nicht.
Kann nicht länger warten – es muss ´was geschehn’:

Du schöner Herbstwald zeig mir dein Gesicht!
Zu dir zieht’s mich hin, ich will wandern gehn’!
Ich hoffe der Tagtraum erfüllt sich mit Licht.

Zurück